Melange komplexer Beats


DJ Gilb'r versorgte Kiel mit einer köstlichen Prise Paris


Der Name seiner Sendung Full Spectrum auf Radio Nova war im Luna Club eindeutig Programm: Im Rahmen des Kulturrausches kreuzte DJ Gilb'r alias Gilbert Cohen in dem mehrstündigen Set den gesamten Kosmos der tanzbaren Beats und Sounds, vom jazzigen Soul der 70er bis zum knackigen Drum'n'Bass der Jetztzeit. So ziemlich alle Schubladen mit Stilrichtungen öffnete der Pariser Labelchef, Produzent und Moderator, um den Inhalt scheinbar wahllos durcheinander zu wirbeln und an den Turntables zu einem homogenen Ganzen zu vermischen.

Der kreative Franzose, eher zurückhaltend in seinen Aktionen, ließ seine Platten und deren Facettenreichtum sprechen. Eintönigkeit auf der Tanzfläche wurde schon im Keim erstickt und führte bei der Party-Crowd zu mancher Hörüberraschung. Nicht von Nachteil war die für den Luna Club unübliche Überschaubarkeit der hedonistischen Masse. Im Laufe des DJ-Sets hatten die melodiearmen und verstärkt houselastigen Songs beinahe hypnotische Wirkung, die durch den perkussiven Charakter noch gestützt wurde.

Unverkennbar ist DJ Gilb'r auf den Spuren des heutigen NuJazz und der allgemeinen Club Culture-Euphorie bei deren musikalischen Wurzeln angelangt, denn immer wieder blitzten Disco-Sound, geschmeidig weibliche Vocals und richtig dreckiger Funk aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen auf. Zumal Cohens Landsleute von Daft Punk gerade beweisen, dass diese Rückbesinnung wieder absolut en vogue ist. Man darf gespannt sein, in welcher Rolle DJ Gilb´r in Zukunft von sich hören lassen wird. Henrik Drüner

Kieler Nachrichten vom 24.03.2001