Silly Walks Movement feat. Caramelo & El Criminal im Luna

 

Kaum einer hätte diese Entwicklung voraussagen können - am wenigsten wohl Oliver Schrader und David Meyer. Im Sommer 1991 taten sich die beiden Hamburger als Silly Walks Movement zusammen, um mit einer Handvoll Dancehall-Compilations und „Studio One“-Samplern unterm Arm erste eigene Partys zu schmeißen. Mittlerweile, über ein Jahrzehnt später, gelten sie als eines der angesagtesten und am längsten existierenden Soundsystems in der Tradition des jamaikanischen Sounds in Deutschland - nicht von ungefähr wird der Hansestadt seit langem eine ausgeprägte Roots- & Dub-Schlagseite nachgesagt.

Benannt nach einem legendären Monty Python-Sketch und inspiriert von Tape-Mitschnitten diverser englischer Piratensender, produzierten Silly Walks Movement viele Jahre eigene Riddims (Instrumentalstücke), bevor sie 2002 mit „Songs Of Melody“ ihr Debütalbum vorlegten. „Mit der Fertigstellung unseres neuen Studios haben wir beschlossen, von nun an richtige Platten zu machen, also Alben, und uns nicht mehr - wie bisher – nur nach der Auftragslage zu richten. Wir wollten uns nicht mehr auf Remix-Anfragen verlassen, sondern eben selber was machen: unsere eigenen Riddims kreieren und uns Künstler holen, die darauf was singen“, begründete ‚Selector’ Oliver Schrader die neu eingeschlagene Richtung. Und die Vielseitigkeit der Studiogäste spiegelt auch die der Musik wider: Gentleman (lange Zeit mit Silly Walks auf Tour), Jan Delay oder Patrice tummeln sich neben internationalen Stars wie Pam Hall, Jah Mason oder Tanya Stephens auf ein und demselben Album.

In den letzten Monaten waren die Jungs verstärkt im Studio, um das erste Album von Caramelo und seinem Bruder El Criminal fertig zu stellen. Die in München aufgewachsenen Söhne lateinamerikanischer Eltern haben die Platte in Spanisch, ihrer bevorzugten Sprache, aufgenommen. Die Geschwister sind einzeln bereits bei etlichen Projekten wie Trio Elétrico, DJ Friction oder Mellow Mark als Gastmusiker in Erscheinung getreten. Hauptsächlich bekannt ist Don Caramelo jedoch als Frontmann der Münchner Band Les Babacools, die live ungemein erfolgreich ist und deren letztes Album „Companeros 36“ sich sehr gut verkauft. El Criminal ist zur Zeit hauptsächlich als Veranstalter von Salsa- Parties und als Songwriter unter dem Namen Paco Mendoza aktiv.

Im Luna kommt es mit Unterstützung des Kieler Lovely Vibes Soundsystem zu einer großen Reggae & Dancehall-Party. Big up!

Sonnabend, Luna, 23 Uhr